Home

Wir sind Mitglied im Sportverband des

. . . Aktuelles vom SV Dirlos . . .

Steudter verlängert bei der FSG - Jäger folgt auf Draut

Quelle: www.kuenzell-aktuell.de


Kevin Steudter geht bei der FSG Dipperz/Dirlos

in seine zweite Saison als Trainer der Spielge-

meinschaft: Der langjährige Lehnerzer und der

Tabellensechste der Fußball-Kreisoberliga Mitte

haben sich darauf verständigt, gemeinsam in die

Saison 2020/2021 zu gehen. Eine Veränderung

gibt es allerdings bei der in der A-Liga Fulda-Rhön

spielenden Reserve: Hier ersetzt der bisherige

Torwarttrainer Jörg Jäger im Sommer Stefan

Draut.


"Kevin und wir haben uns die ersten sechs Monate kennen- und schätzen gelernt. Kevin hat eine riesige Erfahrung, ein riesiges Fußballwissen und einfach eine gute, ausgeglichene Art, um das dann zu transportieren“, benennt der Sportliche Leiter Pietro Ferrara die Vorzüge des 35-Jährigen, der in dieser Saison häufiger auch noch die Stiefel schnürte und immerhin drei Treffer im FSG-Trikot erzielte. „Wir sind absolut zufrieden mit Kevin, das spiegelt sich im gesamten Verein wider. Es ist alles sehr harmonisch und gibt keinerlei Grund, da etwas zu verändern“, betont Ferrara.

Steudter, der in Schlechtenwegen wohnt, spielte von 2009 an in Lehnerz, war lange Jahre Kapitän am Galgengraben und später dann unter Henry Lesser Co-Trainer, zwischenzeitlich dann Interimscoach des Hessenligisten und hatte von 2017 an die SG Michelsrombach/Rudolphshan trainiert. Seit Sommer 2019 hat der 35-Jährige nun bei der FSG Dipperz/Dirlos das Sagen. Derzeit sind die Verantwortlichen um Ferrara in Gesprächen mit den eigenen Spielern, großartige Veränderungen dürfte es allerdings nicht geben: „Wenn sich punktuell etwas ergibt, halten wir aber die Augen offen“, erklärt Ferrara weiter.

Eine Veränderung gibt es hingegen im Bereich der zweiten Mannschaft, die im Sommer in die A-Liga Fulda-Rhön aufgestiegen war: Stefan Draut hört nach viereinhalb durchaus erfolgreichen Jahren mit zwei Aufstiegen im Sommer auf. „Neuer Trainer wird der aktuelle Torwarttrainer Jörg Jäger. Hoffentlich steht am Ende der Klassenerhalt, das wäre ein schöner Abschluss für Stefan. Mit Jörg haben wir eine Lösung aus den eigenen Reihen gefunden, der Ur-Dipperzer ist und mit uns den eingeschlagenen Weg fortführen möchte. Wir freuen uns darauf“, unterstreicht Ferrara.

Dipperz/Dirlos kann "beruhigt Weihnachten feiern"

Quelle: kuenzell-aktuell.de


Auf eine mehr als zufriedenstellende Vorrunde in der Fußball-Kreisoberliga Mitte blickt die FSG Dipperz/Dirlos zurück – schließlich überwintert das Team von Kevin Steudter mit 32 Punkten auf Platz sechs. Dass dann auch noch die Reserve in der A-Liga Fulda-Rhön als Aufsteiger auf Platz neun liegt, macht den Sportlichen Leiter Pietro Ferrara sichtlich stolz.

„Wir sind mit dem Verlauf der Hinrunde zufrieden, zumal wir im Sommer ja einen kleineren Umbruch hatten“, erklärt Ferrara mit Blick auf den Weggang von Spielertrainer Alexander Lembcke und Co-Trainer Timo Klee. Dafür übernahmen Kevin Steudter und Jörg Jäger das Kommando, zusätzlich kündigte der ein oder andere an, kürzertreten zu wollen. Umso bemerkenswerter war dann vor allem die Phase Ende August bis Mitte September, als die Steudter-Elf fünf Siege in Folge einfuhr. Dann gab es allerdings einen Einbruch mit drei Pleiten in Folge, auf die wiederum zehn Punkte aus vier Spielen folgten – darunter auch ein 2:2 gegen den souveränen Spitzenreiter aus Horas. „Es war klar, dass wir so schnell wie möglich Punkte sammeln sollten, das haben wir aber geschafft. Wir können jetzt in Ruhe Weihnachten feiern und entspannt auf die Rückrunde blicken“, freut sich Ferrara.

Die Überraschung der Hinrunde war mit Fabian Helfrich einmal mehr ein Eigengewächs: Im Vorjahr kam der 20-Jährige noch in der Reserve zum Einsatz, absolvierte aber 16 von 18 möglichen Partien. „Er hat sich festgebissen und ist bei Kevin auf den Außenbahnen gesetzt“, erklärt Ferrara weiter, der in der Winterpause Veränderungen am Kader so gut wie ausschließt. Vielmehr soll zeitnah das Gespräch mit Spielertrainer Kevin Steudter gesucht werden, um nach Möglichkeit für die kommende Saison zu verlängern, bevor dann die Spielergespräche für die neue Saison anstehen. Dass die zweite Mannschaft in der A-Liga Fulda-Rhön als Neunter ebenfalls auf einem einstelligen Tabellenplatz überwintert, rundet das Bild bei der FSG ab: „Die zweite Mannschaft spielt als Aufsteiger in einer starken A-Liga eine tolle Saison. Wir sind froh, dass wir da schon einiges an Punkten geholt haben. Natürlich müssen wir am Ball bleiben, aber das ist echt positiv“, betont Ferrara.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019


Am 16. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung des DJK SV Dirlos statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstandssprecher Michael Lepa wurde den verstorbenen Mitgliedern des DJK SV Dirlos gedacht.

Im Anschluss folgten die Berichte der einzelnen Sparten. Zum Vereinsgeschehen hatte Michael Lepa zu berichten. Vom Breitensport (Nordic Walking, Gymnastik und Garde- und Jazz-Tanz) berichteten Jutta Schäfer, Manja Stock und Melanie Heuer, zum Lauftreff hatte Dieter Brehl seinen Bericht verlesen. Im Bereich der Jugendabteilung des SV Dirlos gab Michael Winter bekannt, dass die B-Junioren die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft 2018/2019 erreicht hatten. Die C- und D-Junioren waren im Januar 2019 bei den DJK-Bundeshallenmeisterschaften in Essen und Wunsiedel vertreten. Im Bereich des Seniorenfußballs berichtete Pietro Ferrara über den aktuellen Spielbetrieb und den anstehenden Trainerwechsel bei den Senioren. Zum Spielbetrieb der Alten Herren berichtete Heiko Kraus. Marcus Klimek gab seinen Bericht zum Schiedsrichterwesen bekannt und machte nochmal Werbung für neue Schiedsrichter im Verein. Auch der Kassenbericht wurde ordnungsgemäß vorgelesen und bestätigt.


Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder geehrt:

25 Jahre Mitgliedschaft: Gerhard Jonas, Bettina Klüber, Thomas Schäfer, Petra Schleicher.

40 Jahre Mitgliedschaft: Ewald Aschenbrücker.

60 Jahre Mitgliedschaft: Otto Büttner.

Ein besonderer Dank sprach der Vorstandssprecher Michael Lepa zum Abschluss des Jahreshauptversammlung den beiden Vereinsmitgliedern Paul Schneider und Günter Borgmann aus. Die Beiden haben bis zum vergangenen Sommer über Jahre hinweg federführend den Grilldienst organisiert, verschiedene Reinigungen durchgeführt und vieles mehr. Die beiden Routiniers werden aber weiterhin dem Verein mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die geehrten Mitglieder des DJK SV Dirlos

von links: Vorstandssprecher Michael Lepa, Bettina Klüber, Gerhard Jonas und Schriftführerin Judith Galinski

Die geehrten Mitglieder des DJK SV Dirlos

von links: Vorstandssprecher Michael Lepa, Paul Schneider, Günther Borgmann und Schriftführerin Judith Galinski

AUFRUF: Jugendtrainer/-innen und Betreuer/-innen gesucht


Die Jugendabteilung der JSG Dipperz/Dirlos freut sich immer wieder über neue Trainer/-innen und Betreuer/-innen.


Wenn Sie Interesse haben mit Kindern und Jugendlichen zusammen zu arbeiten und Ihnen den Spaß im Verein näher bringen wollen treten Sie gerne mit uns in Kontakt. Ein kurze E-Mail an info@svdirlos.de. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Logo-Rimann-Servicepartner


Die nächsten Spiele:


Sonntag, 08.03.20


14.30 Uhr

FSG - Niesig



Sonntag, 15.03.20


15.00 Uhr

Büchenberg - FSG II